Magisches Bali

Von einer Reise nach Bali träumte ich schon als 20-Jährige und im Jahr 2010 war es endlich soweit. Dies war auch mein erstes Yoga Retreat, an dem ich teilnahm. Niemals hätte ich gedacht, dass ich sieben Jahre später eine Yogalehrerausbildung machen, ein eignes Yogastudio eröffnen und selbst Retreats anbieten würde!

Aber zurück zu Bali, denn diese Insel hat so viel Magie, die sich kaum in Worte fassen lässt. Bali muss man einfach erleben. Als ich im März 2010 nach Bali reiste, war der Grund nicht weil ich nach so langer Zeit des Träumens endlich dahin wollte, sondern ich hatte eine kurze Ich-Auszeit dringend nötig. Meine Mutter erkrankte 8 Monate zuvor an Krebs und mein Leben, wie ich es kannte, war vorbei. Doch Bali hat mich aufgefangen und mir die nötige Kraft gegeben, all das schlimme was danach noch gekommen ist, zu meistern und dabei mich selbst nie zu verlieren. Bali hat seine Magie speilen lassen.

Die ersten beiden Reisen – ich kehrte im Juni 2011 wieder zurück – waren vor allem durch das Yoga-Retreat und des Ruhe-findens geprägt. Da ich aber noch mehr von Bali sehen wollte, kam ich im Frühjahr 2014 für ein weiteres Yoga-Retreat zurück und lernte die Insel mit ihren wundervollen Orten, den liebenswürdigen Menschen und der immensen Spiritualität besser kennen. Gerade der letzte Punkt ist das was mich an Bali dermassen fasziniert, dass ich immer wieder hin reisen werde. Und so ist es, dass ich für den zweiten Teil meiner Yogalehrerausbildung (300 Stunden) Bali ausgesucht habe. Während vier intensiven Wochen im Juli 2018 werde ich meine Kenntnisse vertiefen.

Bali ist ja bekannt für Yoga, vor allem Ubud, wo ich jeweils hingereist bin und auch die Ausbildung stattfinden wird. Eines Tages hoffe ich, Sie nach Bali führen zu dürfen und Ihnen die unermessliche Schönheit dieser Insel und die Spiritualität näher zu bringen. Bis dahin, tauchen Sie ein und lassen Sie sich von meinen Fotos verzaubern.